Wir garantieren weiterhin unseren gemeinsamen Kunden: „Real Made in Germany“ Fahrzeug-Prüftechnik zum besten Preis-/Leistungsverhältnis!

 

Haldenwang/Kehl, 30. April 2020. Mit großer Freude und Stolz geben die Geschäftsführer und die Gesellschafter von MAHA und ATT bekannt, dass mit Wirkung vom 30. April 2020 die Eigentumsanteile der ATT Automotive Testing Technologies GmbH zu 100% von der MAHA Maschinenbau Haldenwang GmbH Co. & KG übernommen wurden.

Die ATT besteht seit dem Jahr 2000, damals gegründet als Joint-Venture zwischen der Robert-Bosch GmbH und der Nussbaum Gruppe. 2016 löste sich die ATT Nussbaum Prüftechnik GmbH aus der Nussbaum GmbH & Co. KG heraus und firmiert seit Ende Januar 2020 als ATT Automotive Testing Technologies GmbH.

Seit der Abspaltung von der Nussbaum-Gruppe im Jahr 2016 hat sich die ATT nicht nur im deutschen, sondern auch im internationalen Prüfgeschäft eine bedeutende Marktposition als Komplettanbieter von Prüftechnik zur periodischen Fahrzeugüberwachung erarbeitet.

„Wir freuen uns sehr, dass ATT nun diesen Weg des Wachstums durch Innovationsstärke, basierend auf der Fokussierung der Bedürfnisse unserer Kunden, gemeinsam mit der MAHA Group beschreiten kann“, freut sich Herr von Wrede, Sprecher der Gesellschafter der ATT.

Das Credo der ATT lautet: Unsere Kunden vertrauen unserer technischen Kompetenz und der exzellenten Produkt-Qualität, diese ist „Made in Germany“. „Dieses ist auch ganz genau unsere Philosophie“, freut sich Stefan Fuchs, Geschäftsführer von MAHA. Zudem bestätigt er: „Wir garantieren weiterhin unseren gemeinsamen Kunden ‚Real Made in Germany‘, Fahrzeug-Prüftechnik zum besten Preis-/Leistungsverhältnis!“

„Eine besondere Stärke der ATT ist die Kundennähe. Selbstverständlich dürfen die Kunden der ATT damit rechnen, dass das vertrauensvolle Verhältnis im Zentrum unserer Bestrebungen steht und wir zeitnah in Kontakt mit Ihnen treten werden.“, fügt Stefan Fuchs hinzu.

„Alle Beteiligten sind sich darüber einig, dass dies eine sehr gute Lösung für ATT und MAHA, aber auch vor allem für deren Kunden ist“, freut sich abschließend MAHA Geschäftsführer Michael Amann.

 

Foto : stock.adobe.com (pikolorante/ People chain #46430860)